Unterwegs in Malibu

Nach der ersten harten Nacht im Flughafenhotel von LA, begann der Tag dann doch eher gemütlich. Um etwa 8:00 standen wir auf, genossen wenig später das reichhaltige Frühstücksbuffet und wurden dann einigermassen püntklich vom Road Bear Shuttle (unser Camper Vermieter) abgeholt. Kurz darauf wurde es uns dann definitiv zu gemütlich. Wir, die darauf brannten endlich unser Zuhause für die nächsten 7 Wochen zu begutachten, lernten, was es heisst im Stau vor Los Angeles festzustecken. Irgendwo hatte es einen Unfall gegeben. Mit viel Verspätung und erst am späten Nachmittag kamen wir bei der Vermietung an. Bis dann endlich alle Formalitäten erledigt waren und wir los durften war es schon fast Abend. Unser erstes Ziel hiess Walmart. Dort mussten wir unsere Bestellung abholen (Kindersitze, diverses Campingequipement) sowie unseren ersten Einkauf tätigen. Gesagt getan.

20150501_163303

Danach gings zu unserem ersten Campground, welcher sozusagen direkt am Meer in Malibu lag. Sozusagen, weil leider ein 4 spuriger Highway dazwischen lag….

IMG_20150502_082053

…aber für den ersten Abend war uns das egal. Wir waren einfach nur noch müde und froh darüber, das rückwärts einparken mit diesem riesen Schiff (zumindest von aussen, innen, so merkten wir bald, war der Platz gar nicht mal sooooooooo giganitisch 😉 ) problemlos von statten gegangen war.

IMG_20150502_100757

Der nächste Tag:

IMG_20150502_082655

IMG_20150502_154428

IMG_20150502_154433

IMG_20150502_154532

IMG_20150502_154723

Zum baden wars für uns zu kalt und zu wellig. Andere hat das nicht abgehalten. Trotzdem genossen wir diesen wunderschönen Nachmittag am Strand von Malibu in vollen Zügen.

Am Abend wollten wir dann voller Enthusiasmus den neu gekauften Grill in Betrieb nehemen. Schon beim Auspacken, erfassten uns erste leise Zweifel, ob das am selben Tag noch klappt. Es waren gefühlte 7000 Einzeilteile davon etwa 200 Schrauben und Muttern. Na ja, was erwartet man schon bei einem Gasgrill für 40$, trotzdem…

….an diesem Abend gab es feine Pasta mit einer leckeren Fertigtomatensauce 🙂

Ein Gedanke zu „Unterwegs in Malibu“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


8 + 6 =