Auf nach San Diego

Früh, viel zu früh, wachten wir an diesem Sonntag auf. Um 6:00 waren alle schon quickfidel und wer mich kennt, weiss, dass dies fast schon ein Grund zum feiern ist. Wie auch immer, wenn wir schon mal alle wach sind, so dachten wir, können wir auch gleich früh los. Also kurz frühstücken, alle unsere 7 Sachen im Motorhome sichern und los gehts in Richtung San Diego. Bei herrlich wenig Verkehr erst mal durch LA und dann immer weiter Richtung Süden. Nahe San Diego am Mission Beach legten wir einen Stopp ein und genossen den schönen Park und die Kinder den grossen Spielplatz

IMG_20150503_143934

Danach führte unsere Route zum Cabrillo National Monument mit dem Old Point Loma Lighthouse und einer wunderbaren Aussicht auf die Stadt.

IMG_20150503_135929IMG_20150503_140100 IMG_20150503_140026 IMG_20150503_134527 IMG_20150503_133717

Schliesslich erreichten wir unser Tagesziel, den Campingplatz in San Diego. Dieser war gleich beim Eingang mit einem Pool ausgestattet und Nuria hielt es keine Sekunde mehr im Camper aus. Kaum war der Motor aus, hatte sie die Badehose schon an und auf gings zum Plantschen. Anschliessend weihten wir unseren Grill, ganz nach amerikanischer Art, mit ein einer Ladung Burger ein. Die vermeintlichen grünen Peperonis, welche als Beilage gedacht waren, entpuppten sich als extrem scharfe Chillis 😉

IMG_20150503_183638

Den nächsten Tag widmeten wir San Diego. Allerdings war das Wetter nicht so ganz auf unserer Seite und so fuhren wir nur einige Sehenswürdigkeiten an, machten ein paar Fotos,

IMG_20150504_105803

IMG_20150504_105823

IMG_20150504_105749

IMG_20150504_115316

während die Kids schliefen (jaaaa, extrem bequem und man beachte den Socken von Timon…die werden definitiv nicht mehr gewaschen)

IMG_20150504_105119

und machten es uns am Nachmittag auf dem Campground gemütlich. Es wurde etwas schöner und die Kinder wollten unbedingt wieder in den Pool.

IMG_20150504_140735

IMG_20150504_140830

IMG_20150504_141310

IMG_20150504_153810

Es sei an dieser Stelle noch erwähnt, dass 10 Meter neben dran die Strasse repariert wurde…

….mit einem Presslufthammer!!!

Abends erfreuten wir uns am chinesischen Buffet, für welches chinesische Landsleute wohl eher nur ein müdes Lächeln übrig gehabt hätten. Trotzdem, uns hat’s geschmeckt und dass auch Pommes und Co. angeboten wurden, war für unsere Kinder (und damit auch für uns) perfekt.

Morgen geht es weiter in den Joshua Tree Nationalpark. Wir freuen uns!

Machts gut und bis bald 🙂

Ein Gedanke zu „Auf nach San Diego“

  1. Sooooo cool! Und uf de Joshua tree chönder eu soooo freue!!!! Eine vo de schönste plätz!!!! Hoffe Jetlag isch verbii, gnüsseds!! Isch cool bi eu mitlese!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


7 + 8 =